Arnold Fiedler, Zukunftsstadt, 1947, Tempera auf Karton, 50 x 67,5 cm, signiert und datiert unten rechts, aus der Sammlung Familie Sello

Arnold Fiedler (1900-1985) war ein Hamburger Maler und Grafiker des expressiven Realismus, des Surrealismus sowie der abstrakten Kunst. Er war Mitglied der Hamburgischen Sezession. Fiedler studierte am Lerchenfeld in Hamburg (1916-18) sowie an der Malschule Hoffmann in München von 1926-29. Zwischen 1930 und 1936 hatte Fiedler mehrere Einzelausstellungen in Hamburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg wendete sich der Künstler u.a. im Rahmen seiner Tätigkeit am „Der Baukreis“ dem Informel und französischen Tachismus zu und entwickelte seine Formensprache weiter.

 

Mindesgebot: