Margrit von Spreckelsen, o.T., 1972, Acryl auf Papier, 41,5 x 51,5 cm, gerahmt, signiert und datiert unten links. Aus der Nachlass der Künstlerin

Margrit von Spreckelsen (geb. 1940 in Hamburg) studierte von 1957-59 an der HfBK Hamburg und wurde 1960 in den BBK Hamburg aufgenommen. 1963 erfolgte eine Einzelausstellung im Landesmuseum Oldenburg und seit 1964 partizipierte sie mit Grafiken an der Griffelkunst Edition. Ihre Kooperation mit der Galerie Brockstedt war ebenso erfolgreich wie ihre Druckgraphik in den 1970er Jahren für die Kestner Gesellschaft Hannover. Ihre Malerei ist von einer großen Eigenständigkeit geprägt.

 

Mindestgebot: