Gerhard Hausmann, o.T., 1965, Holzschnitt auf Papier, 31 x 26 cm

Gerhard Hausmann (1922-2015) wurde in Chemnitz geboren und studierte von 1947-52 an der Landeskunstschule in Hamburg. Im Jahr 1955 entstanden die ersten Arbeiten mit Dalle-Betonfenstern und 1957 erfolgte eine Ausstellung auf der Interbau Berlin. 1959-60 entstand das Altarfresco für die Henriettenstiftung in Hannover sowie 24 Fenster in Dalle-Beton. 1972-76 gestaltete der Künstler die Fenster von St.Blasius in Münden und 1983-84 den Bronzealtar, Krone, Kreuzfenster und zwei Altarfenster für die Kirche des Diakonischen Werkes in Sorsum. 2002 erlebte Hausmann seine Retrospektive in der Hamburgischen Landesbank. Der Künstler widmete sich zeitlebens auch der Malerei, Zeichnung und Grafik und erschuf u.a. eine Serie zum Thema Labyrinth.

 

Mindestgebot: