Wolfgang Friedrich, Mutter mit Kind, 2010, Relief Bronze auf historischem Kupferblech, 38 x 74 cm, Geschenk des Künstlers

Wolfgang Friedrich (*1947) wurde in Torgau geboren und absolvierte von 1968-73 ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Prof. Gerd Jaeger und Prof. Walter Arnold. Seit 1978 arbeitet er als freier Bildhauer in Rostock. 1984 erhielt er den Hauptpreis der Kleinplastiktrienale in Budapest und 1998 den Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Bildhauerei in Dresden. 2005 hatte Friedrich eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Rostock und 2018 im Ernst-Barlach-Museum Güstrow. Zahlreiche Werke befinden sich in öffentlichen Sammlungen, u.a. der Kunsthalle Rostock und der Brandenburgischen Kunstsammlung in Cottbus.

 

Mindestgebot: