Ellen Sturm, Landing, 2020, Woodcut on Kozo Paper, 23,5 x 18 cm (Motivmaß), Geschenk der Künstlerin

Ellen Sturm (*1964) wuchs in Döbeln/Sachsen auf und studierte von 1986-89 an der Fachhochschule für Gestaltung Hamburg. 1988 gründete sie zusammen mit Peter Loeding ein Studio für künstlerischen Handruck. Von 1989-95 studierte sie Bildhauerei an der HfK Bremen. 1994-96 erhielt sie das Stipendium „Zwölf“ des Vereins zur Förderung junger bildender Künstler e.V.. 1995 wurde sie Meisterschülerin an der Hfk Bremen und erhielt 1997/98 das Stipendium des Künstlerhauses Lauenburg. 1999 erhielt sie das Hermann-Stehr-Arbeitsstipendium, Uetersen-Pinneberg und wurde 2003 Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg. Seit 2007 ist Ellen Sturm Prof. für Zeichnen/Kunst und künstlerische Druckgrafik an der HAW Hamburg, Fak. DMI, Dep. Design; 2012-18 Leitung der Sektion Bildende Kunst in der Freien Akademie der Künste Hamburg. Ellen Sturm lebt und arbeitet in Hamburg.

 

Mindestgebot: 200,-€