Alexandra Povórina, Chat Perche II, 1938, Linolschnitt auf Papier, 29 x 23 cm, aus dem Nachlass der Künstlerin

Alexandra Povórina (1885-1963) in St.Petersburg geboren, verbrachte diverse Studienaufenthalte in München und Paris. 1916 heiratete sie Friedrich Ahlers-Hestermann und wurde Gründungsmitglied der Hamburger Sezession 1919. Ihre Affinität zur französischen Moderne prägte ihre Lebensjahre in Köln und Berlin. Das Thema Tanz und Bewegung spielte eine starke Rolle in ihren bildnerischen Schöpfungen, die zwischen Abstraktion und figürlicher Darstellung pendelten. Zahlreiche Werke gingen während des Bombenkrieges in Berlin verloren.

 

Mindestgebot: